Grauppensuppenrezepte gesucht

    • Grauppensuppenrezepte gesucht

      Hallo Ihr Lieben


      Mein kleiner Markt um die Ecke hat endlich nach 12 Jahren nerven, Grauppen mit in das Sortiement mit auf genommen.

      Nun Suche ich viele Grauppensuppenrezepte, weil ich bin ein Grauppenfan und bekomme sie so selten.


      LG ram
      Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.

      Autor: Unbekannt

    • Graupensuppe...

      200 g Graupen
      1 Stange/n Lauch
      2 Stange/n Sellerie
      2 Möhre(n)
      2 Kartoffeln
      1 Bund Petersilie
      2 Zehe/n Knoblauch
      1 Zwiebel(n)
      2 Liter Fleischbrühe
      1 Lorbeerblätter
      100 g Speck, durchwachsen
      Salz und Pfeffer
      Öl


      Zubereitung
      Zwiebel und Knoblauch schälen, und fein hacken. Gemüse putzen, Möhre in Scheiben, Kartoffeln in Würfel, Sellerie und Lauch in Streifen schneiden. Schweinespeck in Streifen schneiden. In einem Topf Öl erhitzen, Speck auslassen, Gemüse ohne Petersilie zugeben und andünsten, mit der Fleischbrühe auffüllen, Graupen und Lorbeerblatt zugeben. Alles kurz aufkochen, Hitze reduzieren und 1 Stunde köcheln. Lorbeerblatt entfernen, die Suppe mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen.
      von Skadel

      oder:

      600 g Rindfleisch (Hohe Rippe)
      250 g Graupen (Perlgraupen)
      1 große Zwiebel(n)
      80 g Butter
      1 kleine Porreestange
      1 Liter Kartoffeln, geschält, klein gewürfelt, ein Litermaß voll)
      Salz und Pfeffer
      evtl. Streuwürze zum Abschmecken


      Zubereitung
      Das Rindfleisch kalt aufsetzen mit 2 l Wasser und 1 TL Salz. Die Garzeit für das Fleisch beträgt 1,5 - 2 Stunden.

      Die Graupen kalt aufsetzen und ankochen, dann einmal wieder abschütten, damit die Suppe nicht schleimig wird. In leicht gesalzenem Wasser garen.

      Die Kartoffeln in einem weiteren Topf aufsetzen und weich kochen.

      Die Zwiebel fein hacken und in Butter goldgelb anbraten.

      Den Porree putzen, in dünne halbe Ringe schneiden, zum gargekochten Fleisch geben und kurz mitköcheln lassen. Das Fleisch aus der Brühe nehmen und in Würfel schneiden, Knochen und Fett entfernen.

      Zuletzt die Fleischbrühe mit dem Lauch, Kartoffeln samt Kochwasser, Graupen, die Zwiebeln und das Fleisch zusammen fügen und nochmal erhitzen. Bevor die Suppe zu dick wird, lieber etwas weniger Graupen zugeben.

      Es mag zwar etwas umständlich erscheinen, aber die Art der Zubereitung ist das Besondere an diesem Rezept - insgesamt ist es aber recht einfach. Der Geschmack ist unübertrefflich! Nicht zuletzt durch die "gute" Butter (keine Margarine!).
      von vbc-musik

      Ich selber hab noch nie Graupen gegessen, aber die zwei Rezepte gerade auf die Schnelle gefunden...
    • Benutzer online 1

      1 Besucher