Beschwerde wegen zu wenig Beiträge

    • Beschwerde wegen zu wenig Beiträge

      Hallo Forumnutzer,

      leider habe ich eine Beschwerde über zu wenig Kommunikation hier im Forum erhalten.

      Ja in den letzten Jahren sind einige Nutzer zu den Sozialen Netzwerke wie Facebook & Co gewechselt. Leider ergeht das sehr vielen Foren so und viele Administratoren haben auch schon die berühmte Flinte in das Korn geworfen, doch davon bin ich noch sehr weit entfernt.

      An neuen Nutzern mangelt es (leider) nicht, denn ich schalte regelmäßig neue Nutzer für die geschützten Bereiche frei. Doch wenn keiner der neuen Nutzer Beiträge schreibt oder die alten Nutzer auf neue Beiträge nicht mehr reagieren, dann kann keine Kommunikation zustande kommen.

      Mehrere Versuche meinerseits die Kommunikation wieder an zu kurbeln, sind leider ohne Erfolg geblieben.

      Was kann ich tun, damit es hier wieder zu einer regen Austausch von Erfahrungswerten kommt?

      VG Patrick
      Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.

      Autor: Unbekannt

    • Hallo,

      ist länger her das ich hier geschrieben habe. Ich schreibe nicht oft, weil es lange dauerte bis ich antworten bekam und ich wollte Deine Hilfsbereitschaft nicht ausnutzen.

      Es fällt mir nicht leicht offen mit dem Thema um zu gehen. Das war einmal anders. Doch die Situation hat sich seit dem Zugespitzt und Mutti hat nun Pflegestufe IV. Ich habe einfach Angst meine Mitmenschen zu überfordern. Fühle mich selbst überfordert weil mein Leben auch weiter gehen muss und viele Anforderungen auf mich gerade einregnen.

      Streit mit dem Partner, Ärger wegen der Pflege der Mama auf der Arbeit. usw. Ich pflege sie ja und das offiziell, die Firma auf dem ersten Arbeitsmarkt müsste mich frei stellen. Doch sie reden sich damit heraus das sie nicht der erste Arbeitsmarkt sind, sonder ich arbeite bei einer MAE Maßnahme. Alles ist für mich schon schwer genug und dann wird auf der Arbeit auch noch zu wenig Rücksicht genommen und es gibt Neidische Arbeitskollegen, die mir den Tag, andem ich wegen der Pflege früher gehe nicht gönnen. Es gibt gerede hinter meinem Rücken usw.

      Um nur einiges kurz zu erwähnen. Ich bin stolz auf mich, weil ich es durch halte meine Mama zu pflegen. Der Weg zu ihr wird immer schwerer und ich leide an Angstattacken und Panikstörungen usw. Aber ich lasse sie nicht alleine und bin auch für meinen Vater da, wenn er mich braucht. Sie bekommt gerade flüssige Ernährung über den Port, ist schwach und kann vieles nicht mehr machen. Sie mag nicht essen usw.

      Nun ist auch noch der Sohn ausgezogen und wir bauen an der Wohnung herum, weil sich vieles ändern muss. Es gibt ja kein Kinderzimmer mehr. Das wird ein Papageien zimmer. Mein Partner entzieht Alkohol und kann mich nicht unterstützen, im Gegenteil es gibt Krach wo ich nur hinschaue.

      Ich habe immer gerne im Forum hier geschrieben, wenn ich einen Eintrag machte. Bin auch schon länger Kunde hier. Ich schrieb nicht mehr weil ich die Hilfe hier nicht ausnutzen wollte. Ich bin dankbar, das ich in der Not hier schreiben kann und ich lese oft hier ohne zu schreiben.

      Vielen Dank für alles und liebe Grüße

      Cody
    • Hallo

      Es ist keine Beschwerde meiner Person, sondern eines Nutzer dieses Forum, die oder der der Meinung war sich beschweren zu müssen (die gewählten Worte zu müssen haben einen zu negativen Beigeschmack für mich, nur weis ich gerade leider nicht wie ich es anders besser formulieren könnte).

      Ich muss aber auch sagen, wer das Forum aus der Vergangenheit kennt, merkt den Unterschied sofort. Es ist viel ruhiger geworden und z.B. hatten wir noch bei noch keiner Spendenaktion so wenig Beteiligung wie bei der Serverspendenaktion 2018 & 2019. Noch ein anderes Beispiel wäre, ich schalte zur Zeit fast jeden Tag neue User für die geschützten Bereiche frei, leider posten davon nur wenige dann auch in den geschützten Bereichen.

      Diese Unterschiede werden von den älteren Nutzer sofort bemerkt und sie Fragen sich, wieso das so geworden ist. Leider kann ich nicht in Köpfe der Nutzer reinschauen, deswegen kann ich auch nicht zu 100% sagen woran es liegt, aber es ist so.

      Daher fragt sich das Team: Was können wir vom Team tun, um euch Nutzer das Forum wieder näher bringen zu können? Es hat in der Vergangenheit so vielen Menschen in einer sehr schweren Situation so gut helfen können und wir sind überzeugt, das es genau das auch in Zukunft tun kann. Nur wie?

      VG Patrick

      P.S. @Cody wir vom Team fühlen uns nicht ausgenutzt von dir. Es gibt Nutzer die kommen alle paar Monate einmal, lesen alles in einer Nacht durch und schöpfen daraus ihre Kräfte. das ist ja auch vollkommen okay und hat nichts mit ausnutzen zu tun.
      Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.

      Autor: Unbekannt

    • Benutzer online 1

      1 Besucher