Ein liebes Hallo aus Erfurt !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein liebes Hallo aus Erfurt !

      Hallo liebes Forum !

      Mein Name ist Andrea, ich bin 50 Jahre alt, und wir wohnen in der wunderschönen Thüringer Landeshauptstadt Erfurt.
      Mein Mann ist im Juli 2017 an dem nicht heilbaren kleinzelligen Lungenkarzinom Stadium 4 erkrankt.
      Von Januar diesen Jahres bis Juli diesen Jahres war er in Remission, seit Anfang diesen Monats ist der Krebs wieder da, in der Lunge und zwei Metastasen im Kopf.
      Er wird wieder mit Chemo behandelt und hat eine " Cyber - Knife " Kopf - Bestrahlung hinter sich.
      Wir wollen die Hoffnung trotz allem nicht aufgeben, und noch möglichst viel Zeit miteinander verbringen.
      " Besondere Menschen vergrößern den Raum, wenn sie durch die Tür treten. "

      Konstantin Wecker

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erfurterin67 ()

    • Hallo Erfurterin67 ,

      willkommen hier bei uns im Forum.

      Ich habe Dich gerade für den geschützten Bereich "Angehörige und Freunde" freigeschaltet.
      Hier findest Du immer jemanden, der sich mit Dir austauscht und Dir zuhört.

      So geht´s in den geschützten Bereich
      Gehe zurück auf die Forumseite und scrolle runter bis in den Bereich, für den Du freigeschaltet bist. Dort kannst Du in "meine Geschichte" oder "mein Tagebuch" ein neues Thema aufmachen.

      Schau Dich in Ruhe um, wir lesen uns dann im geschützten Bereich.
      Bitte schreibe hier nicht weiter, denn dieser Bereich ist öffentlich.


      Liebe Grüße Ursula
    • Erfurterin67 schrieb:

      Hallo liebes Forum !

      Mein Name ist Andrea, ich bin 50 Jahre alt, und wir wohnen in der wunderschönen Thüringer Landeshauptstadt Erfurt.
      Mein Mann ist im Juli 2017 an dem nicht heilbaren kleinzelligen Lungenkarzinom Stadium 4 erkrankt.
      Von Januar diesen Jahres bis Juli diesen Jahres war er in Remission, seit Anfang diesen Monats ist der Krebs wieder da, in der Lunge und zwei Metastasen im Kopf.
      Er wird wieder mit Chemo behandelt und hat eine " Cyber - Knife " Kopf - Bestrahlung hinter sich.
      Wir wollen die Hoffnung trotz allem nicht aufgeben, und noch möglichst viel Zeit miteinander verbringen.
      Hallo Erfuerterin

      es gibt immer noch eine Hoffnung für ihren Mann man muss nur dran fest glauben .Wie lange hat er insgesamt den Krebs schon?