Vorstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,


      ich denke es geht mir wie allen, eine Vorstellung in diesem Forum zu schreiben ist einfach scheisse. Ich bin auch etwas spät hier, bei meiner Frau wurde letztes Jahr Brustkrebs festgestellt und Sie ist dieses Jahr ende September gestorben. Im März nächsten Jahres wären wir 20 Jahre zusammen gewesen, das einzig tröstliche ist, dass Sie nicht leiden musste. Den Weg den sie gegangen ist, ist sicherlich unüblich, es war aber nie kopflos. Wir waren im Laufe des Zeit nicht immer der gleichen Meinung und ich hätte mir teilweise gewünscht sie hätte andere Entscheidungen getroffen. Ich habe sie immer so gut ich konnte unterstützt, moralisch und auch mit Informationen. Es hat alles nicht geholfen.


      Was erwarte ich hier? Zunächst mal den Austausch mit Menschen die in einer ähnlichen Situation sind und wenn jemand meint ich könnte helfen, dann darf man mich gerne nach meiner Meinung fragen, das wirklich doofe ist, man weiss es ja nicht. Übrigens wissen die Ärzte es auch nicht, die beziehen sich auf Statistiken und den Stand der Forschung -was absolut in Ordnung ist- aber, Statistiken sind im Einzelfall nicht hilfreich.


      Robert
    • Hallo robert66,
      willkommen hier bei uns im Forum.

      Ich habe Dich gerade für den geschützten Bereich "Angehörige und Freunde" freigeschaltet, ebenso für den " Hinterbliebenen Bereich".
      Hier findest Du immer jemanden, der sich mit Dir austauscht und Dir zuhört.

      So geht´s in den geschützten Bereich
      Gehe zurück auf die Forumseite und scrolle runter bis in den Bereich, für den Du freigeschaltet bist. Dort kannst Du in "meine Geschichte" oder "mein Tagebuch" ein neues Thema aufmachen.

      Schau Dich in Ruhe um, wir lesen uns dann im geschützten Bereich.
      Bitte schreibe hier nicht weiter, denn dieser Bereich ist öffentlich.

      Liebe Grüße

      Ursula