Die Tage nach der ersten Chemo....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Tage nach der ersten Chemo....

      Hallo,
      Ich heiße Carola bin 47 und habe seit zwei Jahren einen Freund, der vorgestern nach der ersten Chemo (Diagnose Hodenkrebs) nach Hause gekommen ist.
      Wir wohnen nicht zusammen. Er wohnt bei seiner Mutter im Haus.
      Wir haben bisher jeden Tag Kontakt miteinander gehabt, mindestens geschrieben.
      Seine letzte Nachricht war, dass er so platt sei und seit seiner Ankunft nur gepennt habe. Er würde hoffen, dass er am nächsten Tag fitter sei und wir uns dann sehen würden.
      Dann kam nichts mehr.
      Ich kann diese Chemogeschichte schwer einschätzen und würde gerne wissen, wie es Chemopatienten nach der ersten Chemo geht? Ist so ein Rückzug unter diesen Umständen normal? Ich möchte ihn auch nicht bedrängen....
      LG
    • Hallo Przy99,

      Willkommen bei uns im Forum.

      Ich habe Dich gerade für den geschützten Bereich "Angehörige und Freunde" freigeschaltet.
      Hier findest Du immer jemanden, der sich mit Dir austauscht und Dir zuhört.

      So geht´s in den geschützten Bereich
      Gehe zurück auf die Forumseite und scrolle runter bis in den Bereich, für den Du freigeschaltet bist. Dort kannst Du in "meine Geschichte" oder "mein Tagebuch" ein neues Thema aufmachen.

      Schau Dich in Ruhe um, wir lesen uns dann im geschützten Bereich.

      Bitte schreibe hier nicht weiter, denn dieser Bereich ist öffentlich.

      Liebe Grüße
      Ursula