Vorstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin Melo, 20 Jahre alt aus NRW. Meine Mutter, der ich unglaublich Nahe stehe, hat ein Karzinom im Bereich der Sectio Narbe, ein sehr seltener Krebs. Sie ist jetzt Mitten in der Chemo, und ich bin die einzige Angehörige die ihre Berichte liest, da sie selbst dafür momentan keinen Kopf hat. Wenn ich die molekularen Ergebnisse ihres Tumors sehe, und im Internat nachschaue was es bedeutet, steht, dass alles was ihren Tumor betrifft, für eine schlechtere Prognose spricht. Ich habe regelmäßig Panik Attacken weil ich mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen kann. Ich möchte sie aber auch nicht unnötig belasten, indem ich ihr davon erzähle, da sie mental auch labil ist. Ich habe unglaublich Angst vor einem Rezidiv. Ich würde mich freuen mich mit anderen Angehörigen auszutauschen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von melo777 ()

    • Hallo melo777

      Willkommen bei uns im Forum.

      Ich habe Dich gerade für den geschützten Bereich "Angehörige und Freunde" freigeschaltet.
      Hier findest Du immer jemanden, der sich mit Dir austauscht und Dir zuhört.

      So geht´s in den geschützten Bereich
      Gehe zurück auf die Forumseite und scrolle runter bis in den Bereich, für den Du freigeschaltet bist. Dort kannst Du in "meine Geschichte" oder "mein Tagebuch" ein neues Thema aufmachen.

      Schau Dich in Ruhe um, wir lesen uns dann im geschützten Bereich.

      Bitte schreibe hier nicht weiter, denn dieser Bereich ist öffentlich.