Meine Mutter hat Krebs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine Mutter hat Krebs

      Hallo zusammen:

      Ich heiße Mark,
      bin 36 Jahre alt und stamme aus Mönchengladbach in NRW.

      Letzte Woche dachte meine Ma, sie hätte nur eine Erkältung.Vorgestern hatte ihr, der Hausarzt, versucht es sanft mitzuteilen. 'Da wächst etwas in der Lunge was da nicht wachsen sollte.'

      MRT steht an, ebenso wie eine Biopsie. Akutell bin ich sehr pragmatisch unterwegs. Passe mich da meiner Mutter an. Sollte sie längere Zeit im KH verbringen, hat sie mir heute die Verfügungsgewalt für ihr Girokonto überschrieben. Gibt es da noch andere Dinge die wir regeln müssen, sollte sie lange im KH sein?
      Benötige ich eine schriftliche Bestätigung ihrerseits um Dinge in ihrem Namen zu Regeln. Ich weiß, ich arte grade in blindem Aktionismus aus, was kann ich machen?
      Krankheit und Behandlungsmethoden sind klar für mich. Hab eine Weile in dem Bereich gearbeitet, also als Praktikant in Krankenhäusern.
      Sorry Leute, ich bekomme grade Angst um sie, und versuche ihr alles abzunehmen. Aber ich fühle mich betäubt, als würde ich auf Watte gehen. Und meine Ma sie nickt nur, und sagt das für sie alles Okay ist.

      Naja soviel zu mir.
    • Hallo Schwurbel,

      Willkommen bei uns im Forum.

      Ich habe Dich gerade für den geschützten Bereich "Angehörige und Freunde" freigeschaltet.
      Hier findest Du immer jemanden, der sich mit Dir austauscht und Dir zuhört.

      So geht´s in den geschützten Bereich
      Gehe zurück auf die Forumseite und scrolle runter bis in den Bereich, für den Du freigeschaltet bist. Dort kannst Du in "meine Geschichte" oder "mein Tagebuch" ein neues Thema aufmachen.

      Schau Dich in Ruhe um, wir lesen uns dann im geschützten Bereich.

      Bitte schreibe hier nicht weiter, denn dieser Bereich ist öffentlich.

      Liebe Grüße
      Ursula