Mutter mit Glioblastom...... Das Leben ist ein Wichser...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mutter mit Glioblastom...... Das Leben ist ein Wichser...

      Hallo zusammen ,

      Ich heiße Jennifer 28 und lebe in Niederbayern.

      Bei meiner Mutter wurde vor ca 4 Jahren ein glioblastom diagnostiziert. Seitdem kämpft sie sich durch.
      Vor 3 Tagen war ihre vierte Operation. Der Tumor wächst bei ihr direkt am Sprachzentrum und bereits seit Diagnose hat sie wortfindungs und Sprachstörungen.

      Bisher konnte bei den Operationen der Tumor immer relativ gut entfernt werden nur dieses Mal konnte er nur zur Hälfte entfernt werden. Seit der letzten OP ist sie jetzt halbseitig gelähmt und somit vom einen auf den anderen Tag quasi zum Voll Pflegefall geworden da sie auch nicht mehr sprechen kann.

      Da sie auch nicht lesen und schreiben kann ist es aktuell sehr schwer sich mit ihr zu unterhalten und herauszukommen was Ihre Wünsche sind. Ich befürchte das es bald dem Ende zugeht und weiß aktuell nicht wie ich mit der Situation umgehen soll.

      es fühlt sich an als würde ich mit einem Auto ohne Bremsen auf eine Mauer zu fahren ich weiß genau dass der Aufprall kommen wird aber ich kann nicht bremsen.

      Problematisch ist die Zeit auch dass meine kleine Schwester im 8 Monat schwanger ist und die die ganze Situation natürlich auch zusetzt. Unser Vater ist bereits vor 18 Jahren gestorben als ich zehn Jahre alt war (Leberkrebs)

      Ebenfalls vor 4 Jahren 1 Monat vor der glioblastom Diagnose ist meine Oma die uns quasi mit großgezogen hat gestorben. Ich habe keine Omas und keine Opas mehr Memleben zum quasi fast alle Personen was meine Familie die mir was bedeuten gestorben und ich weiß aktuell nicht wie ich damit umgehen soll.

      Ich hoffe hier ein paar offene Ohren zu finden die mich verstehen.

      Gruß Jenny
    • Hallo SingingFairy,

      Willkommen bei uns im Forum.

      Ich habe Dich gerade für den geschützten Bereich "Angehörige und Freunde" freigeschaltet.
      Hier findest Du immer jemanden, der sich mit Dir austauscht und Dir zuhört.

      So geht´s in den geschützten Bereich
      Gehe zurück auf die Forumseite und scrolle runter bis in den Bereich, für den Du freigeschaltet bist. Dort kannst Du in "meine Geschichte" oder "mein Tagebuch" ein neues Thema aufmachen.

      Schau Dich in Ruhe um, wir lesen uns dann im geschützten Bereich.

      Bitte schreibe hier nicht weiter, denn dieser Bereich ist öffentlich.

      Liebe Grüße
      Ursula