Ich bin neu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo und guten Tag, sofern dieser ein guter Tag ist.
      Ich bin Sina, bin 54 Jahre und wohne mit meinem Mann in Thürigen in der Nähe von Jena.
      Wir haben am 13.09.19 die gesicherte Diagnose Knochenmarkskrebs mit (vorerst) einer Metastase (2,5cm) in der Lunge bekommen. Weitere Untersuchungen stehen aus. Ein erneutes Befundgespräch haben wir am 21.10. (es ist Ulaubszeit). Vielleicht ist es gut so, dass wir nur nach und nach die Tragweite der Erkrankung erfahren.
      Mein Mann wurde 2008 wegen eines Leistenbruchs operiert, fiel duch einen Behandlungsfehler (Darm durchgestoßen, Beschwerden wurden anfangs nicht ernst genommen) mit anschliesender Sepsis, Hodenentfernung, notwendiger Teilresektion von Darm und Magen ins Koma. Zudem hat er inzwischen den dritten MRSA-Keim in dessen Folge sich Wirbelkörper auflösten und weitere Operationen notwendig wurden.
      Seinerzeit dauerte es nach Neu-Erlenen der einfachsten Dinge über zwei Jahre um zu einer (einigermaßen) Normalität ins Leben zurück zu finden. Mein Mann wurde innerhalb von 14 Tagen vollberentet und ist zu 90% schwerbeschädigt.
      Gewichtsabnahme und gelegentliche Verdauungsprobleme gehörten fortan zu 'normalen' Erscheinungen. In diesem Jahr schoben wir die erneute Gewichtsabnahme auf die Belastungen durch Vollsanierungsmaßnahmen in unserer Wohnung und dem damit verbundenen ungeordneten Stress und auf meine notwendige stationäre Behandlung über 12 Wochen. Als mein Mann nur noch 52kg bei 1,73m hatte, schlugen wir beim Hausarzt Alarm, weil es selbst uns dann nicht mehr geheuer war.
      Ja und jetzt haben wir erneut eine Situation in der die Welt über uns zusammen zu stürzen droht. Mut und Hoffnung sind vorerst schwierig.
      Ich bin froh, dass ich hier die Möglichkeit habe mich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Das Umfeld behandelt einen schnell wie Aussätzige. Man weiß nicht wie mit uns umzugehen. Aber das kennen wir bereits aus 2008...
      Ich bedanke mich ehrlich für die Möglichkeit hier im Forum teilnehmen zu können und wünsche allen eine gute Zeit bei all dem was es zu bewältigen gilt.
      LG Sina
    • Hallo Sina112,

      Willkommen bei uns im Forum.

      Ich habe Dich gerade für den geschützten Bereich "Angehörige und Freunde" freigeschaltet.
      Hier findest Du immer jemanden, der sich mit Dir austauscht und Dir zuhört.

      So geht´s in den geschützten Bereich
      Gehe zurück auf die Forumseite und scrolle runter bis in den Bereich, für den Du freigeschaltet bist. Dort kannst Du in "meine Geschichte" oder "mein Tagebuch" ein neues Thema aufmachen.

      Schau Dich in Ruhe um, wir lesen uns dann im geschützten Bereich.

      Bitte schreibe hier nicht weiter, denn dieser Bereich ist öffentlich.

      Liebe Grüße
      Ursula