Mein Onkel hat Darmkrebs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Onkel hat Darmkrebs

      Guten Abend, mein Onkel ist letzten Dienstag ins Krankenhaus eingeliefert worden nach einer dreiwöchigen Grippe, da sein Allgemeinzustand sehr sehr schlecht war. Nach den ganzen Untersuchungen, Magenspiegelung, Blutwerte, Sonographie vom Abdomen sowie CT vom Abdomen, hat mir der Arzt dann mitgeteilt, dass mein Onkel Darmkrebs mit Leber und Magen Metastasen Endstadium hat. Er ist am ganzen Körper mittlerweile gelb, schwarzer Teerstuhl, kann kaum was essen, im Gesicht ganz eingefallen und der Bauch aufgquollen durch das Bauchwasser. Ich habe ihn gefragt, ob er nie Schmerzen oder so gehabt hat. Er hat es verneint. Mein Onkel hat noch bei seiner Mutter, meiner Oma (90Jahre alt) gewohnt und sie versteht es nicht mehr, dass er im Krankenhaus liegt. Heute sind zwei Darmspiegelungen gemacht worden und für Mittwoch ist eine Darm OP geplant, in der der Tumor entfernt werden soll. Die Ärzte wissen auch nicht, wie lange er noch leben wird. Mein Onkel hat noch zwei Geschwister gehabt, meinen Vater( mit 55 Jahre verstorben an Magenkrebs) und eine Schwester ( meine Tante damals mit 4 Jahren verstorben) Bei mir selber wurde letztes Jahr im September Lymphknotenkrebs ( Malt Lymphom der Ohrspeicheldrüse und Lymphom im Thymus ) festgestellt und seit November bekomme ich Chemo. So viele Fragen gehen durch meinen Kopf wie es in Zukunft werden wird und man bekommt irgendwie keine aussagekräftigen Antworten. Ich würd mich sehr freuen über Erfahrungsaustausch. Meine Kinder und ich sind die letzten Angehörigen, die meine Oma und mein Onkel noch haben. Wie kann ich in dieser Situation für meinen Onkel und meiner Oma da sein. Da meine weißen Blutkörperchen bei 2100 nur noch liegen, habe ich auch Angst zum Krankenhaus zu fahren. Zurzeit fahre ich nur alle zwei Tage in die Klinik für eine Stunde mit Mundschutz und allem drum und dran, merke aber wie es an meinen Kräften zehrt. Nächste Woche habe ich auch wieder drei Tage Chemo.

      Liebe Grüße Bianca
    • Hallo Pegasus2211,

      es ist gerade sehr heftig was in Eurem Leben passiert, und ich möchte dich gerne freischalten damit du dich austauschen kannst.

      Dazu gehe Bitte in die Vorstellungsarea,denn hier im Forum ist es üblich, das sich neue User mit ihrem Vornamen,Alter,Ort oder Region aus dem sie kommen,vorstellen.

      Bitte Poste noch die Angaben und danach schalte ich dich dann für die "geschützten Bereiche " frei,dann kannst du dich mit den Anderen austauschen.

      Dieser Bereich ist öffentlich.

      Liebe Grüße
      Ursula