Bin neu hier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bin neu hier

      Hallo,

      ich bin neu hier und habe so gar keine Erfahrung mit Foren. Mein Name ist Fran, ich bin 54 Jahre alt und wohne in der Nähe von Dortmund.

      Mein Mann hat seit 11 Jahren Krebs, Non-Hodgkin-Lymphom, mit diversen Therapien. Seit Ende Februar hat Covid unser Leben ziemlich aus den Angeln gehoben. Dazu kommt der Verdacht auf malignes Geschehen in Lunge und Speiseröhre und mein Gefühl, dass meine Kraft so langsam nicht mehr reicht.

      Ich erlebe, dass ich mich meinem sozialen Umfeld mit dieser erneuten Sorge und meiner Angst nicht mehr erklären möchte. Bei allem Mitgefühl, fehlt es doch oft an Vorstellungskraft, was diese Diagnose mit den Angehörigen macht. Andere Menschen haben sich schon vor Jahren zurückgezogen, da wir uns oft nicht so unbefangen an Aktivitäten beteiligen konnten.

      Vielleicht gibt es Menschen denen es ähnlich ergeht. Ich würde mich über einen Austausch sehr freuen.

      Liebe Grüße
      fran

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fran. ()

    • Hallo fran.,

      Willkommen bei uns im Forum.

      Ich habe Dich gerade für den geschützten Bereich "Angehörige und Freunde" freigeschaltet . Hier findest Du immer jemanden, der sich mit Dir austauscht und Dir zuhört.

      So geht´s in den geschützten Bereich
      Gehe zurück auf die Forumseite und scrolle runter bis in den Bereich, für den Du freigeschaltet bist. Dort kannst Du in "meine Geschichte" oder "mein Tagebuch" ein neues Thema aufmachen.

      Schau Dich in Ruhe um, wir lesen uns dann im geschützten Bereich.

      Bitte schreibe hier nicht weiter, denn dieser Bereich ist öffentlich.

      Liebe Grüße
      Ursula