Von Blasenkrebs zu Lebermetastasen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Von Blasenkrebs zu Lebermetastasen

      Mein Mann ist letztes Jahr an Blasenkrebs erkrankt, wurde operiert und hat anschließend Chemotherapie erhalten. Wir waren so glücklich als wir im Sommer 2022 erfahren haben, dass sämtliche Blutwerte in Ordnung sind. Das Blatt wendete sich allerdings mit einem Telefonat vom Onkologen im September schlagartig, da dieser meinte, dass bei der Beurteilung der Blutwerte in der Radiologie möglicherweise etwas übersehen wurde. Nach unzähligen Untersuchungen hatten wir schließlich Gewissheit, dass der Primärtumor der Blase in die Leber gestreut hatte und unzählige Metastasen bestehen.
      Meine Frage an Euch - wie gelingt es Euch Euren Partner/in zu motivieren. Mein Mann befindet sich derzeit zur Behandlung im Krankenhaus und ist verständlicherweise sehr deprimiert, da eine mehrwöchige Chemotherapie bevorsteht.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher