Vater an Mundbodenkarzinom erkrankt.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vater an Mundbodenkarzinom erkrankt.

      Hallo Zusammen,

      mein Name ist Alexandra, ich bin 34 J. und komme aus Köln. Mein Vater hat mich von einigen Wochen über seiner Diagnose (Mundbodenkarzinom mit Lymphknotenmetastasen) über Whattsapp informiert. Die Informationen, die ich bisher zu dieser Diagnose recherchiert habe, machen mir große Angst über den weiteren Verlauf.

      Ein großes Problem bei der ganzen Sache ist für mich ebenfalls die fehlende Kommunikation. Der Kontakt zu meinem Vater war schon immer ein wenig schwierig und wir haben sehr unregelmäßig miteinander gesprochen. Jetzt habe ich gedacht, dass er eventuell mehr Unterstützung benötigt und habe viele Gesprächsangebote & Hilfsangebote gemacht. Leider kommt weiterhin nahezu keine Rückmeldung.

      Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll und wie lange er noch da sein wird. Habt jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht und kann diese teilen oder sogar Ratschläge geben?

      Liebe Grüße
      Alexandra

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexaKa ()

    • Hallo AlexaKa,

      willkommen, bitte stelle dich hier noch vor,

      denn hier im Forum ist es üblich, das sich neue User mit ihrem Vornamen,Alter,Ort oder Region aus dem sie kommen,vorstellen.

      Bitte Poste noch die Angaben und danach schalte ich dich dann für die "geschützten Bereiche " frei,dann kannst du dich mit den Anderen austauschen.

      Dieser Bereich ist öffentlich.

      Liebe Grüße
      Ursula
    • Hallo AlexaKa,

      Willkommen bei uns im Forum. Ja das passt.

      Ich habe Dich gerade für den geschützten Bereich "Angehörige und Freunde" freigeschalt.
      Hier findest Du immer jemanden, der sich mit Dir austauscht und Dir zuhört.

      So geht´s in den geschützten Bereich
      Gehe zurück auf die Forumseite und scrolle runter bis in den Bereich, für den Du freigeschaltet bist. Dort kannst Du in "meine Geschichte" oder "mein Tagebuch" ein neues Thema aufmachen.

      Schau Dich in Ruhe um, wir lesen uns dann im geschützten Bereich.

      Bitte schreibe hier nicht weiter, denn dieser Bereich ist öffentlich.

      Liebe Grüße
      Ursula