Vorstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo, ich heiße Maren bin 43 Jahre alt und bei meinen wurde am Dienstag speiseröhrenkrebs festgestellt. Mich hat diese Diagnose völlig aus der Bahn geworfen und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Er muss diesen Mittwoch ins Krankenhaus um weitere Untersuchungen machen zu lassen. Der erste Arzt meinte es ist gut behandelbar, der zweite Arzt im KH meinte er ist sehr groß. Ich habe so eine Angst
    • Hallo MaHu79,

      Willkommen bei uns im Forum.

      Ich habe Dich gerade für den geschützten Bereich "Angehörige und Freunde" freigeschaltet.
      Hier findest Du immer jemanden, der sich mit Dir austauscht und Dir zuhört.

      So geht´s in den geschützten Bereich
      Gehe zurück auf die Forumseite und scrolle runter bis in den Bereich, für den Du freigeschaltet bist. Dort kannst Du in "meine Geschichte" oder "mein Tagebuch" ein neues Thema aufmachen.

      Schau Dich in Ruhe um, wir lesen uns dann im geschützten Bereich.

      Bitte schreibe hier nicht weiter, denn dieser Bereich ist öffentlich.

      Liebe Grüße
      Ursula
    • Hallo Maren, ich fühle sehr mit dir...bei meiner schwester wurde vor 2 wochen die diagnose blindarmkrebs mit befall der weiblichen organe und des bauchfells gestellt...es ist alles so furchtbar und unwirklich...man fühlt sich so ausgeliefert...ich informiere mich viel über die krankheit und die behandlungsformen...das hilft ein bisschen klarer zu sehen...ich drück dich ganz fest..lydia