Meine Mama hat Lungenkrebs und metastasen überall

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine Mama hat Lungenkrebs und metastasen überall

      hallo ich heiße Angela bin 32 Jahre alt und komme aus Stuttgart und suche andere Leute zum austauschen meine Mama hat vlt. Noch 5 Jahre zu leben.Durch die metastasen um die Lunge bekommt sie sehr schwer Luft und kann sich deswegen kaum bewegen selbst das sprechen fällt ihr dadurch schwer.
      Würde mich freuen mich mit anderen aus zu tauschen
    • Hallo Angela,

      meine Mutter hat seit einer Woche die Diagnose Lungenkrebs. Ebenfalls mit Metastasen. Ich bin 43 Jahre alt. Mich macht diese Diagnose ehrlich gesagt ziemlich fertig. Mein Vater ist schon seit 12 Jahren tot (war 8 Jahre ein Pflegefall) und ich hab keine Geschwister, bin nicht verheiratet habe keine Kinder. Wenn sie nicht mehr ist, bin ich hier alleine.
      Meine Mutter ist allerdings noch ziemlich fit. Sie ist 76 Jahre alt, hat seit über 40 Jahren nicht mehr geraucht, wenn sie damals überhaupt richtig geraucht hat. Trinkt nicht, Ernährt sich gesund, geht regelmäßig schwimmen. Alles optimal eigentlich. Vor 3 Wochen hab ich sie zum Doc geschickt, weil ihr Husten nicht mehr wegging und dann ging die Maschinerie los...Röntgen, CT, MRT...Krankenhaus...dann die Diagnose. Es war doch nur Husten!!! Jetzt hat sie einen Lungenkatheter, um täglich das Wasser aus der Lunge abzulassen. in 1,5 Wochen muss sie zum Onkologen, der die Therapie mit ihr bespricht. Ggf. kommt sie für eine Kombination aus Chemo und Immuntherapie in Frage. Ich habe schreckliche Angst um sie. Was bekommt denn Deine Mama für eine Therapie? Wie lange hat sie den Krebs schon?

      Ich wohne übrigens auch im Raum Stuttgart.

      Liebe Grüße
      Isabel
    • Hallo Isabel,

      die Angst kann ich verstehen die habe ich auch, bei meiner Mama fing der Krebs vor 10 Jahren an erst Brustkrebs dann paar Jahre später kam der Brustkrebs wieder zurück das hat sie auch alles super gemeistert aber die Angst war immer da das er zurück kommt und so ist es nun auch gekommen. Letztes Jahr im Oktober find es an das sie so Schmerzen im Arm hatte und ihn dann nicht mehr bewegen konnte und dann kam raus das über der Schulter ein Tumor sitz mit einer Strahlentherapie hat man es geschafft den Tumor zu verkleinern das sie ihren Arm wieder bewegen konnte doch dann fing er an zu streuen in der Lunge und in der Leber vor 4 Wochen muste sie auch in die Klinik weil sie Wasser in der Lunge hatte und seit dem wurde ihr Zustand immer schlechter sie bekommt kaum Luft und kann nicht mehr aus der Wohnung raus die Situation ist sehr schwierig für mich. Sie bekommt jetzt auch eine Chemo und eine Imunkur am Donnerstag bekommt sie die 2 Chemo ich hoffe das es mit der Luft dann besser wird.
    • Hallo Angielein,

      Willkommen bei uns im Forum.

      Ich habe Dich gerade für den geschützten Bereich "Angehörige und Freunde" freigeschaltet.
      Hier findest Du immer jemanden, der sich mit Dir austauscht und Dir zuhört.

      So geht´s in den geschützten Bereich
      Gehe zurück auf die Forumseite und scrolle runter bis in den Bereich, für den Du freigeschaltet bist. Dort kannst Du in "meine Geschichte" oder "mein Tagebuch" ein neues Thema aufmachen.

      Schau Dich in Ruhe um, wir lesen uns dann im geschützten Bereich.

      Bitte schreibe hier nicht weiter, denn dieser Bereich ist öffentlich.

      Liebe Grüße
      Ursula