Kleinzelliger Lungenkrebs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kleinzelliger Lungenkrebs

      Hallo zusammen ich bin neu im Forum, meine Mama leidet seit Januar 2019 am kleinzelligen Lungenkrebs und wurde seither mit den verschiedensten Chemotherapien und Immuntherapie behandelt. Sie kämpft weiter doch jetzt geht die Energie aus. Wir sind seit eineinhalb Jahren 24 Stunden für sie da, aber seit einer Woche geht alles so schnell und wir sind so traurig da wir sie glaub bald verlieren. Nächste Woche steht noch mal eine Chemo an, aber wir wissen nicht, ob wir ihr das antun sollen, da sie es selber nicht mehr wirklich entscheiden kann. Gibt es im Forum jemanden dem es gleich ging?
    • Hallo Tanja,

      mein Mann hat im August 2019 die Diagnose kleinzelliger Lungenkrebs erhalten und im Moment geht es ihm gut. Es tut mir sehr leid, das es deiner Mutter so schlecht geht.
      Kannst du mir genauer schreiben, was bei ihr zur Zeit medizinisch gemacht wird?
      Wir haben noch einen Familienmitglied mit Lungenkrebs (der Schwiegervater meiner Tochter), aber bei ihm sind alle Behandlungen abgebrochen worden. Er bekommt nur noch Morphium und wird künstlich beatmet.

      Ich fühle mit dir und wünsche dir viel Kraft. Hoffentlich hast du liebe Menschen die dir in dieser schlimmen Zeit zur Seite stehen.

      LG Dörthe
    • Hallo Dörthe,

      Das erste halbe Jahr ging es ihr auch gut. Diecimo mit cisplatin und etoposid hat eine komplette remission bewirkt jedoch kam nach 2 Monaten die Krankheit zurück.
      Dann eine erneute Therapie mit topotecan, was jedoch gar keine Wirkung erzeugte.
      Im Januar erhielt sie beim kleinzelligen Lungenkrebs eine Immuntherapie mit Nivolumab, diese zeigt zunächst super Wirkung.
      Nach einem halben Jahr hatte der Krebs dennoch Metastasen in den Kopf gestreut.
      Februar 2020 Ganzhirnbestrahlung von 2 Metastasen.
      Heute multiple Hirnmetastasen und noch mal Chemo der Erstlinie.
    • Hallo Tanja,

      mein Mann hatte gleich 2 Metastasen im Kopf, er bekam sofort eine Kopfbestrahlung und 6 Chemos, zur Zeit bekommt er auch Immuntherapie.

      Wenn ich das von deiner Mutter lese bekomme ich Angst, aber wir werden kämpfen.

      Darf ich dich fragen wie alt deine Mutter ist und wie sie mit der jetzigen Situation umgeht?
    • Hallo Tanja21,

      willkommen, bitte stelle dich hier noch vor,

      denn hier im Forum ist es üblich, das sich neue User mit ihrem Vornamen,Alter,Ort oder Region aus dem sie kommen,vorstellen.

      Bitte Poste noch die Angaben und danach schalte ich dich dann für die "geschützten Bereiche " frei,dann kannst du dich mit den Anderen austauschen.

      Dieser Bereich ist öffentlich.

      Liebe Grüße
      Ursula
    • Hallo Tanja21,

      Willkommen bei uns im Forum.

      Ich habe Dich gerade für den geschützten Bereich "Angehörige und Freunde" freigeschalt.
      Hier findest Du immer jemanden, der sich mit Dir austauscht und Dir zuhört.

      So geht´s in den geschützten Bereich
      Gehe zurück auf die Forumseite und scrolle runter bis in den Bereich, für den Du freigeschaltet bist. Dort kannst Du in "meine Geschichte" oder "mein Tagebuch" ein neues Thema aufmachen.

      Schau Dich in Ruhe um, wir lesen uns dann im geschützten Bereich.

      Bitte schreibe hier nicht weiter, denn dieser Bereich ist öffentlich.

      Liebe Grüße
      Ursula