Hallo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Name ist Yvie, ich bin 37 und ziemlich mit den Nerven am Ende. Wir wissen seit ca 8 Wochen das mein Mann (67)Krebs hat und am Donnerstag wurde uns nahe gelegt dass wir uns ein SAPV Team ins Boot holen. Mein Mann bekommt seit ca 2 Wochen parenterale Ernährung und nimmt kaum noch richtige Nahrung auf. Seit Freitag übergibt er sich ca alle 4 Stunden, ich weiß nicht was er da ausbricht aber es ist flüssig und riecht fürchterlich. Sein stoma beutel ist seit heute (Samstag) absolut leer. Schmerzen hat er keine, nur unendlich viel Übelkeit und Schwäche. Er will nicht das ich einen Arzt rufe weil er Angst hat das die ihn mitnehmen und er dann wieder wochenlang im KH liegt ohne uns zu sehen. Ich bin Pflegefachkraft und hab schon viel gesehen und ehrlich gesagt glaube ich nicht das er überhaupt noch Wochen hat. Ich denke ich lass mich ab Montag krank schreiben um ihn rund um die Uhr versorgen zu können aber es quält mich ihn so zu sehen. Ich suche Menschen die verstehen was hier gerade los ist und die vieleicht den ein oder anderen Tipp haben.
    • Hallo,

      Ich kann dir nur raten ein SAPV Team mit ins Boot zu holen. Die machen ihre Arbeit wunderbar und sind eine super Unterstützung. Und beim SAPV ist ja auch das Ziel, dass die Patienten so lange wie es persönlich geht zu Hause bleiben. Wir hatten auch so ein Team und es war die beste Entscheidung!

      Liebe Grüße Sabrina
    • Hallo. Mein Mann hat jetzt das 5.Jahr Darmkrebs. Seit September 2020 bekommt er aller 14 Tage Chemotherapie. Wobei der Arzt sagte es gibt keine Heilung es dient nur noch zur Verbesserung der Lebensqualität. Aber seit der vorletzten Chemotherapie geht es ihm so schlecht er brach sich sozusagen die Seele aus dem Leib. Nach einem Arztgespräch wurde die Chemotherapie geändert aber schlecht ging es ihm trotzdem. Wir wissen auch nicht was wir tun sollen. Hatten den Notarzt da wegen des hohen Wasserverlust denn aus dem Stoma kommt auch nur Wasser aber sie haben ihm nicht mitgenommen. Der Grund Corona. Was ich vergessen hatte er ist 53 Jahre. Grüße Carina
    • Hallo Yvie1701,

      Willkommen bei uns im Forum.

      Ich habe Dich gerade für den geschützten Bereich "Angehörige und Freunde" freigeschaltet.
      Hier findest Du immer jemanden, der sich mit Dir austauscht und Dir zuhört.

      So geht´s in den geschützten Bereich
      Gehe zurück auf die Forumseite und scrolle runter bis in den Bereich, für den Du freigeschaltet bist. Dort kannst Du in "meine Geschichte" oder "mein Tagebuch" ein neues Thema aufmachen.

      Schau Dich in Ruhe um, wir lesen uns dann im geschützten Bereich.

      Bitte schreibe hier nicht weiter, denn dieser Bereich ist öffentlich.

      Liebe Grüße